05.02.2013 – Chance für Anleger des HVB Best In Expresszertifikat – Werbeunterlagen gesucht

Das seinerzeit von der Degussa-Bank und anderen Instituten vertriebene HVB Best In Express Zertifikat (WKN HV2CD9) hat seinen Anlegern erhebliche Verluste beschert. Nunmehr berichten Anleger dem Hamburger Rechtsanwalt Dr. Ernst Hoffmann, dass zumindest die Degussa-Bank seinerzeit die Anlage mit einem Flyer oder einem Kurzprospekt bewarb, wonach 70% der Anlage abgesichert seien. Sollte das richtig sein, so wäre das ein klarer und wohl auch vorsätzlicher Beratungsfehler. Da die Haftung für fahrlässige Falschberatung bereits verjährt ist, die Haftung für Vorsatz jedoch noch nicht, kommt es entscheidend darauf an, den Vorsatz zu beweisen

Dr. Ernst Jürgen Hoffmann

Ihr Ansprechpartner
Dr. Ernst J. Hoffmann

Anhand des Anlegerfragebogens lassen sich Ihre Erfolgsaussichten relativ sicher und kostengünstig einschätzen. Oder rufen Sie gerne jederzeit unter 040-6094 2493 an. Das erste Telefonat ist in jedem Fall kostenlos.



Mitglied im Hamburgischen Anwaltverein Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht